Doppel

Doppel ist eine Katastralgemeinde etwa 2 km südöstlich von Totzenbach gelegen. Bis vor wenigen Jahren war Doppel ein typisches Bauerndorf, welches als einzige der ehemligen Totzenbacher Katastralen sogar ein Wirtshaus hatte. Auch eine Filiale der Freiwilligen Feurwehr Totzenbach existierte hier, das Depot war direkt neben der Tiefkühlgemeinschaft, beide "Institutionen" im ehmaligen Milchhäusel angesiedelt - und sehr nahe beim Wirtshaus, kommunikationsfördernd halt. Auch der ganz alte Glockenstuhl befand sich in diesem Nahbereich.
Zu Doppel gibts selbstverständlich noch viel mehr zu sagen - Anregungen oder fertige Dokumente, Bilder usw. werden jederzeit gerne entgegengenommen!


Aktuelles


Jänner 2010:

Eine lohnendes Ziel für den nächsten Spaziergang:

(zum Vergrößern klicken!)



Die Kapelle am
Abend des Dreikönigstages 2003

weihnachtlich geschmücktes Haus Ecker

Aber eines gibt es heute schon: Die Entstehungsgeschichte der neuen Kapelle von Heinz Steurer.
Dieses Dokument ist auch für die Nachwelt in der Kapelle selbst an einer besonderen Stelle eingebaut.

Da die "Dopplinger", wie sie von den Leuten der umliegenden Ortschaften genannt werden, sehr umtriebig sind, gaben sie sich mit dem Bau eines sakralen Bauwerks nicht zufrieden.
Schon bald nach Fertigstellung der Kapelle begann man mit der Neugestaltung des Bildstockes am östlichen Ortseingang von Doppel.