Impressum

Ich weiß nicht, ob ein Impressum in diesem Medium Pflicht ist, aber zumindest die Beweggründe, Absichten und Verantwortlichkeiten sollten geklärt sein.

Wie schon in meiner persönlichen Webpage erläutert, ist es nicht meine Absicht, mich hier zu outen oder besonders in den Vordergrund zu stellen. Ich möchte einfach dem Namen "Totzenbach", der Gegend und den hier lebenden Menschen ein wenig verdiente Aufmerksamkeit verschaffen. Als 1971 die Gemeinden Kirchstetten und Totzenbach zur heutigen Großgemeinde (seit 2000 sogar Marktgemeinde) zusammengeschlossen wurde, hat man versäumt, auch den Namen Totzenbach in die neue Kommune zu übernehmen. Zum zweiten Mal versäumt haben wir das eben bei der Markterhebung - auch ich hätte spätestens da die Idee haben können!

Und um den Namen nicht ganz untergehen zu lassen, hab ich mich entschlossen, "Totzenbach.at" zu registrieren und mein alter "DFÜ-Freund" Hugo*) hat dieser Idee ein Plätzchen auf seinem Server eingeräumt.

So ist das also entstanden und will jetzt auch mit Inhalt gefüllt werden.

Also - Absichten und Beweggründe sind somit geklärt, die Verantwortlichkeiten sind auch nicht schwer zu erklären: Alles nicht mit Autor oder Quelle versehen gekennzeichnete stammt von mir - und Einwände und Verbesserungsvorschläge werden gerne entgegengenommen. Natürlich ist auch jede Art von Mitarbeit und interessante Beiträge herzlich willkommen.
Der "Verein der Freunde Totzenbachs" wurde 1972 aus dem vorstehenden Beweggrund ins Leben gerufen und hat seither für viele Veranstaltungen, Aktivitäten, Ortsverschönerung etc. etc. gesorgt. Besuchen Sie auch eine kleine Geschichte der bisherigen Vereinsjahre - Amtliches zum Verein gibt es hier.

Leo Rollenitz.

Kleine Chronik von www.totzenbach.at

Zurück

*) Zur Idee: Besagter Hugo ist auch der Erfinder der "Agora" - einer Art von Heimstätte für die letzten Getreuen einer ehemals glanzvollen Ära der FIDO-Gemeinde, die in der DFÜ Steinzeit schon eifrig Kommunikation im elektronischen Medium betrieben haben und dann nach mehr als zehn Jahren des Bestehens vom Internet überrollt wurden - aber wir lassen uns nicht so leicht unterkriegen.

Agora, das ist der alte griechische Markt- oder auch Dorfplatz, und dort gabs und gibts - neben allerlei Waren - auch jede Menge Tratsch. Und den gibts jetzt neuerdings auch im Internet, auf einem News-Server den Hugo speziell für uns eingerichtet hat. Natürlich ist das ganze nicht öffentlich und nur ein paar handverlesene Auserwählte haben dort Zutritt.